© Boltish 2020 - Ich vertrete keines der sozialen Netzwerke, die Gegenstand meiner Dienstleistung sind.

Alle gezeigten Handelsnamen und Logos, sind Eigentum des jeweiligen Sozialen Netzwerkes.

Meine Instagram Hashtag-Hacks für 2020: Diese Fehler solltest du vermeiden.

Aktualisiert: Feb 11

Machen Hashtags im Jahr 2020 bei Instagram überhaupt noch Sinn?

Ja! Durch meine Arbeit mit verschiedensten Instagram Accounts konnte ich feststellen, dass es sehr wohl noch möglich ist, Reichweite bei Instagram über die Verwendung von Hashtags zu erlangen. Es gibt allerdings ein paar Regeln, die wir beachten sollten, bevor wir wild drauf los tippen.


Deine Zielgruppe!


Die Hashtags müssen zu der Zielgruppe passen, die du ansprichst. Du denkst dir jetzt wahrscheinlich: Ist doch klar, Leni! Allerdings fällt mir immer wieder auf, wie meine Kund*innen sehr generische Beschreibungen für Ihre Postings verwenden. Sie ziehen ungewollte Bot-Kommentare an und bei 1 Mio. Beiträge zu einem Hashtag wird es schlichtweg unmöglich, den eigenen Beitrag einem neuen Publikum zu präsentieren. Also schau in deine Instagram Insights (erstelle dir einen Business-Account, wenn du noch keinen hast.) und checke die demografischen Merkmale deiner Zielgruppe. Wenn du das Geschlecht, Alter und den Standort analysiert hast kannst du dich an den nächsten Schritt wagen, die sorgfältige Auswahl deiner Hashtags.


Wieviele Hashtags sollte ich verwenden?


Diese Frage erhalte ich fast täglich in meinen Instagram DM’s. Eine klare Antwort kann ich dir zwar nicht liefern, da es kein Modell gibt welches auf alle Accounts zutrifft, ich kann dir aber verraten, mit welcher Methode ich am besten fahre und das nicht nur für meinen eigenen Account sondern für all diese, die ich bisher betreut habe. Du kannst bei Instagram bis zu 30 Hashtags pro Beitrag verwenden und in der Vergangenheit haben viele Gurus geraten, auch alle zu verwenden. Das funktioniert so leider nicht mehr.


1 Ansicht